Montag, 9. Juni 2014

REZENSION "Devoted - Geheime Begierde" von S. Quinn

Er ist jung, er ist erfolgreich, er ist sexy. 
Aber er ist ihr Lehrer. 
Und ihre Liebe ist verboten.
Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studien-
platz an der berühmten Schauspielschule Ivy 
College in London erhält, kann sie ihr Glück
 kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem
 Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar
 Marc Blackwell, der für seine Strenge und
 unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist,
 verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt
 sich zu dem arrogant wirkenden, aber
 faszinierenden Mann hingezogen. Während
 einer Einzelunterrichtsstunde können beide
 ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr
 verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine
 gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der
 sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer
 und seiner Schülerin verboten ist …




Cover:

Die weiße Blüte auf dem schwarzen Hintergrund wirkt sehr edel und der kräftige Farbakzent, denn das Dreieck mit dem Titel bilden heben diesen Eindruck noch hervor. 


Meinung:

Sophia habe ich mit ihrer Einstellung direkt in mein Herz geschlossen, denn sie sagt niemand ist vollkommen böse, in jedem steckt auch etwas gutes man muss es nur finden, denn dort wo Schatten ist, da gibt es auch Licht. 
Auch ich bin der festen Überzeugung, dass in jedem Menschen etwas gutes zu finden ist, oftmals kehrt derjenige nur das negative nach außen, damit man seinen weichen Kern nicht verletzen kann. Auch Marc hat diese Theorie in dem Verlauf des Buches bestätigt. Sein hartes äußeres dient ihm viel mehr als Selbstschutz, denn es fällt ihm schwer sich zu öffnen, denn wenn man sich öffnet ist man verletzbar und lässt Gefühle zu die einem wieder schmerz zufügen können.

Für Sophia habe ich mich sehr gefreut, als sie an dem Ivy College angenommen wurde. Sie ist ein toller Charakter, denn obwohl sie ihre Mutter verloren hat und ihr Verlust immer noch schwer wiegt, ist sie froh darüber, dass ihr Vater jemand neues gefunden hat der ihn glücklich macht. Obwohl Genoveva viel zu viel Arbeit auf Sophia abwälzt, sieht sie ausschließlich das gute in den Menschen umso mehr habe ich mich daher für sie gefreut, als ihr Traum war wird und sie ein Vollstipendium erhalten hat, sodass auch die Frage nach dem Geld keine Rolle mehr gespielt hat.

Schon früh erkennt man, dass Soph sehr viel an Pflanzen liegt, besonders der Efeu hat es ihr angetan. Eine tolle Idee fand ich es daher, dass Ivy "Efeu" bedeutet. Ich glaube außerdem, dass der Efeu in dieser Geschichte ein Symbol ist. Soph rettet einen kleinen Baum vor dem ersticken, da sich Efeu um ihn gewickelt hat. Sie wickelt ihn richtig herum ab, sodass er weiter wachsen kann und das Bäumchen überlebt. Diese Stelle passt auch gut zu weiteren im Buch, den oftmals droht Marc Sophia zu ersticken, obwohl er sie nur auf den richtigen Weg bringen möchte.  


>>Ich liebe dich <<, antwortet er und richtet den Blick aufs Meer. >>Aber das ist kein Film. Und ich weiß nicht, wie es ausgehen wird.<<



Marc ist mir sympathisch und das obwohl er einige größere Macken an sich hat und gerade das ist es auch wieder, was ihn so sympathisch macht. Obwohl er nach außen hin auf alle so perfekt wirkt verschließt er sich und lässt keinen an sich ran. Er lebt unter ständigem Druck, dem er sich selber aussetzt, da er es sehr fürchtet einmal die Kontrolle zu verlieren und Kontrolle ist das, was ihm Halt gibt. Diese verlieren zu können ängstigt ihn, wobei ich glaube, würde er sich öfter einmal erlauben die Kontrolle zu verlieren, würde es ihm im nachhinein einfacher fallen, die Kontrolle zu bewahren.
Was für ein großartiger Mensch Marc ist zeigt sich immer wieder, denn er versucht die Menschen die er liebt und die ihm wichtig sind um jeden Preis zu schützen, egal wie sehr sein Ruf darunter zu leiden haben mag.

So der erste Teil innerhalb 24 Stunden verschlungen, mache ich mich nun freudig an Teil 2 =)


Charaktere:

Sophia ist eine selbstbewusste junge Frau, mit einem großen schauspielerischen Talent. Sie ist sehr großherzig und sieht in den Menschen immer das Gute. Mit Marc macht sie vielerlei Erfahrungen, die sie nicht nur ein großes Maß an Überwindung kostet, sondern ihr auch in beruflicher Hinsicht einen hilfreichen Weg ebnet. 

Marc ist ein berühmter Schauspieler dem die Frauen nur so hinterher laufen. Sein Geld hat er sich hart erarbeitet und obwohl er jährlich 1 Millionen Euro für einen guten Zweck spendet, ist sein Ruf in der Presse nicht gerade der beste. Als er Sophia kennen lernt wird seine Disziplin ganz schön herausgefordert.

Jen ist eine tolle Freundin. Sie freut sich sehr für Soph als sie auf dem Ivy College angenommen wurde und ein Vollstipendium erhalten hat. Sie ermutigt sie die Zusage anzunehmen und hilft ihrem Glück immer wieder auf die Sprünge.

Tom sitzt schon sein ganzes Leben lang im Rollstuhl, doch er wünscht sich nichts mehr als behandelt zu werden wie jeder andere auch. Tom hat mir mit seinen flotten Sprüchen des öfteren ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.

Tanya, Soph und Tom lernen sich durch das Ivy College kennen. Bei den dreien entwickelt sich eine tolle Freundschaft und als Tanya von Sophias Geheimnis erfährt gibt sie sofort zu verstehen das ihr Geheimnis bei ihr sicher ist. 



Schreibstil:

S. Quinn hat tolle Charaktere geschaffen und mit diesem auch mal wieder gezeigt, dass Menschen ihr Innerstes sehr gut nach außen hin verbergen können. 
Das Symbol des Efeus hat mir sehr gut gefallen. Ich habe viele Stellen gefunden, in denen dieser einen wichtigen Stellenwert eingenommen hat.
Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.



Bewertung:






Zur Autorin:

S. Quinn hat als Journalistin, Ghostwriter, Buchgestalterin, Clubtänzerin und Partymasseuse gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Unter ihrem vollen Namen Susanna Quinn veröffentlicht sie erfolgreich Mystery-Thriller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Brighton.

- Goldmann - 


Fortsetzung:












Kommentare:

  1. Hallo,
    hab das Buch gerade gelesen und war positiv überrascht. Eine sehr schöne Rezi. Ich bleibe gerne als Leserin :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Max =D
      Wie schön =3 Ich freu mich immer sehr, wenn euch meine Rezis gefallen *strahl* ^^
      Ich hoffe die beiden weiteren Teile gefallen dir ebenso sehr =)

      Liebe Grüße zurück und ein schönes langes Wochenende
      Blonderschatten

      Löschen