Samstag, 25. Juli 2015

REZENSION "Sex auf Abwegen" von Mary Cordis


Sie hat alles erreicht, ist erfolgreich, hat eine Familie und einen fürsorglichen Mann. Dennoch ödet sie das Leben in New York an ... ... bis ein Unbekannter in ihr Leben tritt, dem sie sich bedingungslos hingibt, alle Tabus bricht und bereit ist, alles aufzugeben. Sie erlebt Stunden der Leidenschaft mit hemmungslosem Sex an der Seite ihres Lovers, der sie fast in den Wahnsinn treibt. Doch es kommt anders als sie denkt ...

Seitenanzahl: 187
Preis: 9,90 EUR
ISBN: 978-3-86277-500-2
Verlag: Blue Panther Books




Meinung:

Mit der Geschichte bin ich überhaupt nicht warm geworden und eine Rezension hierzu zu schreiben fällt mir relativ schwer. Informationen zu der Autorin selbst finde ich keine und den Protagonisten hat man noch nicht mal wirklich Namen verpasst. Größtenteils ist von "Königin", "Liebhaber" und "Mann" die rede.

Dreißig Jahre verheiratet und seit fünfundzwanzig Jahren ist die Luft raus. Es soll ein erotischer Roman sein, doch hatte ich primär das Gefühl, dass es sich hier um ein Ehepaar handelt, dass nur noch ein sich vorbei lebt. 
Nettigkeiten findet man zwischen den beiden zu Beginn überhaupt nicht mehr, im Gegenteil, sie legen es beide darauf an in Streit zu geraten, damit wahrscheinlich noch irgendetwas spannendes zwischen ihnen passiert. 

>>Meine Güte,hast du schon wieder schlechte Laune?<< >>Habe ich nicht, aber ich bekomme gleich welche.<<

In meinen Augen ist man mit neunundvierzig Jahren gewiss nicht alt, allerdings stelle ich mir bei einem erotischen Roman schon jüngere Charaktere vor. 
Die Autorin hat mich in der Geschichte leider zu keinem Zeitpunkt gefesselt. Das zu Beginn herrschende Ehedrama sowie der Dackel ähneln in meinen Augen der Form einer Satire und die erotischen Szenen waren in meinen Augen alles aber nicht erotisch. 

Bei den Auseinandersetzungen des Ehepaares habe ich schon auf eine Eheberatung oder Scheidung gehofft, doch das ist am Ende immerhin nicht mehr notwendig.

Meinen Geschmack hat die Geschichte leider nicht getroffen. 


Bewertung:





Danke!

Kommentare:

  1. Schade, wo der Text doch so vielversprechend klingt... :/

    Grüßchen vom Lenchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch echt enttäuscht. Gott sei Dank war es eine Leserunde...über fast 10 verlorene Euro hätte ich mich wahnsinnig geärgert!

    AntwortenLöschen